Die Fahrzeuge im Regionalverkehr
Lokomotive der Baureihe 141

141 065, 130, 352 und 011 posieren zum Abschied in Bw Nürnberg West (13.10.2001)

 

Technische Daten BR 141

 

Lokliste Werk Nürnberg West

 

Lokliste Werk Würzburg

Noch vor wenigen Jahren beherrschten sie den Regionalverkehr in Franken. Als letzte Maschine verließ am 6.11.2001 die 141 352 die Frankenmetropole in Richtung Saarbrücken. Gut 100 Maschinen waren Anfang des neuen Jahrtausends noch im nordwestlichen Deutschland von den Werken Braunschweig, Dortmund und Kiel aus im Einsatz. Im Bestand dort befanden sich auch noch etliche ex-Nürnberger. Bis Ende 2006 gab es bundesweit nur noch ein paar wenige Exemplare, darunter die ehemalige Nürnberger S-Bahn-Lok 141 439. Grund genug, um an die glorreichen Zeiten dieser Baureihe in Franken zu erinnern.

141 008 am 20.08.93 in Nürnberg Hbf

141 013 erreicht mit N 5759 gleich den Haltepunkt Bubenreuth (20.04.90)

141 007 schleppt am 13.05.89 ihre Schwestermaschinen 141 373, 352 und 051 durch Forchheim (Oberfr).

Steuerwagenmangel auf der S1: 141 415 und 375 mit Sandwich-S-Bahn am 28.01.98 in Nürnberg-Laufamholz

141 110 wartet am 11.08.93 in Nürnberg Hbf mit ihrem Nahverkehrszug auf die Ausfahrt in Richtung Westen

141 218 zieht den E 3723 im letzen Abendlicht dem Ziel Nürnberg entgegen (Bubenreuth, 24.11.90)

Wachablösung: Bei der S-Bahn hat die Baureihe 143 der 141 schon den Rang abgelaufen. 141 362 steht neben 143 629 und 628 abfahrbereit in Richtung Erlangen (Nürnberg Hbf, 05.01.94)

Ruhepause: 141 366 erholt sich von ihren Einsätzen im heimatlichen Betriebswerk (Nürnberg West, 26.02.1994)

Von einzelnen Beheimatungen Anfang der 60er Jahre abgesehen, begann 1978 die Ära der Baureihe 141 in Nürnberg: Die Loks 141 369 bis 377 trafen am 25.09.1977 von Hagen-Eckesey bzw. Frankfurt (M) 1 ein und übernahmen erste Leistungen von ausgemusterten Altbau-E-Loks der Baureihe 144. Bis 1983 stieg der Bestand relativ stetig auf 37 Maschinen an. Im selben Jahr wurden die Bestände der Bw München Hbf und Würzburg aufgelöst und in Nürnberg zusammengefaßt. Auch aus Hagen kam erneut Verstärkung für die bis dahin im Wendezugdienst eingesetzten 140.7 und 140.8, welche nach Dortmund gingen. Damit führte das Bw Nürnberg 1 (Hbf) 95 Maschinen der Baureihe 141 im Bestand, die wegen ihrer lauten Schaltgeräusche oft als "Knallfrösche" bezeichnet wurden. Mit 100 Loks in den Jahren 1986 und 1987 wurde der Höchststand erreicht, in den folgenden Jahren bis zum Zusammenschluß von DB und DR waren 92 141er in Nürnberg heimisch.

Die Nürnberger 141er waren in ganz Bayern auf fast allen elektrischen Strecken zu Hause und bespannten im Wesentlichen Nahverkehrs- und Eilzüge, den heutigen Regionalbahnen bzw. Regionalexpress-Zügen. Vereinzelt kam es jedoch auch zu Schnellzugehren wie z.B. der D 1285 im Abschnitt Coburg - Nürnberg Anfang der 80er Jahre. Wendepunkte außerhalb Bayern waren unter anderem Stuttgart, Frankfurt und Fulda.

Zur Jahrtausend-Wende wurde der 143-Bestand in Nürnberg kräftig aufgestockt und viele Leistungen, zunächst auf der Strecke Nürnberg - Ansbach, gingen auf die 143 über. Grund war unter Anderem der Fristablauf vieler 141. Die 141.0 wurden daraufhin größtenteils z-gestellt und später ausgemustert. Nur die "höheren Nummern" konnten im Allgemeinen in andere Werke umgesetzt werden und waren zum Teil noch bis Ende 2006 in Norddeutschland im Einsatz. Zum Fahrplanwechsel Anfang Juni 2001 - gleichzeitig feierte man die Eröffnung der S3 nach Roth - wurden die Einsätze der Baureihe 141 von Nürnberg aus beendet und alle verbliebenen Loks bekamen eine neue Heimat oder hatten mit dem Schneidbrenner ihr letztes Rendezvous.

Unten stehende Tabelle zeigt die Verteilung auf die fränkischen Betriebswerke jeweils zum 1. Januar des genannten Jahres. Ferner sind auch Beheimatungslisten für Nürnberg West und Würzburg online verfügbar, welche über die Links unterhalb des Titelbildes dieser Seite zu erreichen sind. Dort sind die wichtigsten Daten zum jeweiligen Triebfahrzeug und dessen Beheimatung in Franken zu finden.

Die nebenstehenden Fotos sollen auch optisch an die vielfältigen Einsätze dieser Baureihe erinnern. Informationen zu den Aufnahmen erscheinen, wenn der Mauszeiger jeweils auf dem kleinen Foto dieser Seite platziert wird.
141 016 verläßt am 20.03.93 mit N 3724 den Bahnhof Fürth (Bay) in Richtung Bamberg

141 438 fährt am 26.02.94 mit N 5755 in Erlangen ein

141 363 mit N 5747 am 03.08.1994 in Forchheim (Oberfr)

Steuerwagenmangel auf der S1: 141 375 und 415 mit Sandwich-S-Bahn am 28.01.98 in Nürnberg-Laufamholz

141 378 - einzige Lok dieser Baureihe mit ozeanblaum Dach - passiert am 26.07.89 mit E 3726 die nördlichen Einfahrsignale der Bahnhofs Baiersdorf

Zur Wochenendruhe: Überführungsfahrt der 141 018 mit ihren Schwestern 366, 029, 375, 003 und zwei weiteren ins Bw Nürnberg (Baiersdorf, 09.05.87)

141 352 am 20.03.93 mit E 3431 bei der Einfahrt nach Fürth (Bay)

141 441 fährt am 13.08.89 mit N 5756 in Forchheim (Oberfr) ein

Beheimatete 141er in Franken
Betriebswerk 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976
Nürnberg Hbf - - - - - - - - - - - - -
Würzburg 4 4 8 8 8 8 8 8 8 18 18 18 18
 
Betriebswerk 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989
Nürnberg Hbf - 9 17 21 24 28 37 95 97 100 100 99 92
Würzburg 19 19 19 19 17 16 16 - - - - - -
 
Betriebswerk 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002
Nürnberg Hbf 92 92 92 92 85 85 86 84 80 75 54 25 -
Würzburg - - - - - - - - - - - - -

Mit Bildmaterial unterstützt uns:
Rainer Lang

last update:
08.11.2014 WK
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz], [Geschichte], [Zukunft]
[Bus], [Regionalbahn], [Straßenbahn], [U-Bahn]
[Home]
Wolfgang Kollorz
Webmaster