Aktuelles vom Regionalverkehr
22.11.2018 DB-Regio Bayern - Änderungen zum Fahrplanwechsel

DB Regio Bayern ist derzeit größtes Verkehrsunternehmen in Bayern, welches Schienenpersonennahverkehr anbietet. Im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) beförderte das Unternehmen nach eigenen Angaben in 2017 mit 3816 Mitarbeitern rund 125 Millionen Fahrgäste, das entspricht einem Marktanteil von knapp 74 %. Die Pünktlichkeit lag im selben Jahr bei gut 92 %.

Für gewonnene Ausschreibungen wurden in letzter Zeit für Neufahrzeuge von Bombardier (TwinDexx), Skoda (NIM-Express) und Pesa über 500 Millionen Euro ausgegeben. Während die TwinDexx-Züge bereits weitgehend laufen, warten die Skoda-Doppelstockzüge und die Pesa-Dieseltriebwagen noch auf Zulassung bzw. Inbetriebnahme. Die Auslieferung der LINT 54 Triebwagen für die Mittelfrankenbahn wird Anfang 2019 erwartet.

Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember sind folgende Änderungen in Franken geplant:
  • Franken-Thüringen-Express
    - zweistündliche Verlängerung über Jena hinaus bis nach Leipzig
    - beschleunigte Reisezeiten im 442-Flügelungskonzept
    - an den Bedarf angepasste Fahrplanlagen auf der Schnellfahrstrecke
    - verdichtetes Angebot zwischen Lichtenfels und Coburg

  • Mittelfrankenbahn
    - zum 9. Juni 2019 startet der Folgevertrag mit zum Teil zusätzlichen Sitzplatzkapazitäten
    - Einsatz von zusätzlich acht neuen Triebwagen der Baureihe 622
    - Integration der Strecken Roth - Hilpoltstein, Wicklesgreuth - Windsbach
      und Gunzenhausen - Pleinfeld

  • München-Nürnberg-Express
    - Inbetriebnahme der neuen Züge im 2./3. Quartal 2019
    - ab 9. Juni alle Verbindungen zwischen Nürnberg und München umsteigefrei
    - ab 9. Juni eine zusätzliche Verbindung München (ab 16:22) - Nürnberg

  • Allgäu-Franken-Express
    - ein zusätzliches Zugpaar Nürnberg - Lindau (ab N 13:13, an N 14:44)

  • Main-Saale-Express
    - neuer Halt RE Hof/Bayreuth - Bamberg in Hochstadt (Anschluss nach Leipzig)
    - RE-Züge Hof - Nürnberg und Hof - Bamberg verkehren bis Marktschorgast getrennt

  • Mainfrankenbahn
    - Stundentakt Würzburg - Lauda an Mo-Fr zwischen 5 und 21 Uhr
    - 2-Stunden-Takt Würzburg - Lauda an Sa und So zwischen 8 und 22 Uhr

  • Westfrankenbahn
    Einsatz der ersten redesignten Desiro-Triebwagen (BR 642) mit folgenden Merkmalen:
    - Schiebetritte an den Einstiegen
    - Anforderungstaster für Einsteighilfe
    - Steckdosen in den Hochflurbereichen
    - WLAN und Entertainmentportal
    - 18 Fahrradstellplätze

Änderungen bei der S-Bahn Nürnberg, siehe dort.
   
13.11.2018 Neue Bilder von den Neuzugängen

Von den beiden 622, die am vergangenen Freitag in Nürnberg ankamen, wurden nun Aufnahmen hochgeladen.
=>Baureihe 622
   
09./10.11.2018 Erste 622 in Nürnberg

Die ersten beiden der 8 bestellten Dieseltriebwagen der Baureihe 622 für das Dieselnetz Nürnberg sind heute in der Frankenmetropole eingetroffen. Die beiden Züge - 622 045 und 046 - sind zunächst an DB-Regio überlassen, damit Werkstatt- und Fahrpersonal geschult werden kann. Erste planmäßige Fahrgasteinsätze sind im 2. Quartal 2019 zu erwarten, der offizielle Betriebsstart ist für den Juni 2019 terminiert.

Die Neue Baureihe wurde auf unserer Webseite aufgenommen.
=>Baureihe 622
  Foto: Joseph Seigfried
   
  
05.10.2018 Neue Bilder

  • Baureihe 111 (MSX)
  • 031, 071
  • Baureihe 445 (MSX)
  • 043, 054, 061, 063
  • Baureihe 445 (Ring Ost)
  • 067, 069, 073, 076, 077, 078, 079, 080, 081, 082, 084, 085, 087, 089, 092, 093, 094, 095, 096, 100, 101, 102
  • Baureihe 628 (WFB)
  • 440, 486, 533, 673
  • Baureihe 642 (WFB)
  • 167
  • n-Wagen
  • 80-34 142
  • DoSto
  • 80-35 320, 323, 359, 86-35 027, 060
       
       
    21.09.2018 Skoda-Doppelstockzug vorgestellt

    In dieser Woche zeigte Skoda Trans- portation den neuen Doppelstockzug für den München-Nürnberg-Express erstmals dem Fachpublikum.
    Auf der Messe Innotrans in Berlin war eine vierteilige Komposition zu sehen, wobei je ein Wagen der drei verschiedenen Bauarten sowie eine Lok im Zugverband waren. Später werden zwischen dem Steuer- und dem Endwagen vier Mittelwagen eingereiht sein. Sechs Garnituren hat DB Regio Bayern bestellt, welche eigentlich schon seit Dezember 2016 verkehren sollen.
    Konstruktive Mängel am Steuerwagen machten umfangreiche Änderungen notwendig und verzögerten den Beginn der Testfahrten erheblich. Noch steht die Zulassung aus, die am Zug angeschriebenen Abnahmedaten deuten auf eine vorläufige Zulassung oder die Ablieferung hin.
    Dem Vernehmen nach sind erste Fahrgasteinsätze frühestens im zweiten Quartal 2019 zu erwarten.
      Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz

    Hier noch ein paar Aufnahmen des Inneren der Wagen:

    Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz

    Die Fahrzeuge wurden in die neue Lokliste der Baureihe 102 bzw. in die DoSto-Liste München aufgenommen.
    =>Lokliste Baureihe 102
    =>DoSto-Liste München
       
    22.08.2018 Neue Werbelok getauft

    In München wurde heute eine weitere "Bahnland Bayern" Lok vorgestellt. Anlass ist das 100-jährige Bestehen des Freistaates Bayern.
    Ilse Aigner (Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr) taufte heute gemeinsam mit Thomas Prechtl (Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft), Eberhard Rotter, MdL (Verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion) und Hilmar Laug (Leiter Betrieb, Service, Pünktlichkeit DB Regio Bayern) die Lok im „100 Jahre Freistaat Bayern“-Design am Münchner Hauptbahnhof.

    Zusammen mit den anderen sieben Maschinen der Baureihe 146 wird die in Nürnberg beheimatete Lokomotive künftig im Ring Ost (München - Landshut - Regensburg - Nürnberg) und beim Donau-Isar-Express (München - Landshut - Passau) eingesetzt werden.
      Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz
    Hier noch ein paar Impressionen von der Vorstellung:

    Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz Foto: Wolfgang Kollorz
       
    21.08.2018 111 197 geht nach Dortmund

    Um den Überbestand an 111ern in Nürnberg abzubauen, wurde gestern 111 197 nach Dortmund umbeheimatet. Eine besondere Zuglok kam hierbei zum Einsatz: Die bald 61 Jahre alt werdende 115 114 - vormals 110 114 - durfte Ihre fast auf den Tag genau 36 Jahre alte Kollegin in ihre neue Heimat transportieren. Unsere Aufnahme zeigt das Gespann kurz vor der Abfahrt als Pbz 2486 im Hbf zu Nürnberg.   Foto: Marius Sinkel
       
    26.07.2018 111er nach Hamm

    Durch die nun komplette Ablieferung der TwinDexx-Züge für Main-Spessart-Express und Ringzug West ist der Bedarf an 111ern in Nürnberg drastisch gesunken. Aus diesem Grund sind nun zahlreiche Maschinen abgestellt worden. Sechs Loks wurden heute Morgen für den Abtransport ins Stillstandsmanagement nach Hamm vorbereitet. Zwei Loks aus München sollten ebenso dort hin und nahmen ihre Nürnberger Schwestern mit. Gegen 12 Uhr verließ der Lokzug mit den Loks 111 182, 223, 200, 213, 202, 208, 180 und 185 den Nürnberger Hbf.   Foto: Reiner Eckert
    Bereits letzte Woche wurden sechs Loks in Treuchtlingen hinterstellt. 111 106, 107, 186, 214, 216 und 226 werden wohl in absehbarer Zeit auch den Weg ins Stillstandsmanagement antreten.
       
      
    25.06.2018 Neue Bilder

       
    18.05.2018 Weitere 445 abgeliefert

    Die Auslieferung der TwinDexx-Triebwagen schreitet weiter voran. Heute machten sich erneut vier Wagen der Baureihe 445 auf den Weg von Görlitz nach München. 445 086, 090, 091 und 095 werden schon erwartet und sollen in den nächsten Tagen ihre ersten Leistungen zwischen München, Ingolstadt und Nürnberg bestreiten. Unsere Aufnahme zeigt die Überführung auf der Strecke Bamberg - Nürnberg nahe Bubenreuth.   Foto: Wolfgang Kollorz
       
      
    01.04.2018 Neue Bilder

       
      
    11.03.2018 Neue Bilder

       
    09.03.2018 111er nach Hamm

    Nach Ablieferung weiterer 445 nach Würzburg und München werden Loks der Baureihe 111 arbeitslos. Daher gingen heute Vormittag 5 Maschinen mit Schäden oder erreichtem Kilometergrenzwert ins Stillstandsmanagement nach Hamm. 111 055 hatte die Aufgabe, 111 171 und 172 aus München sowie 111 206, 225 und 219 aus Nürnberg dorthin zu befördern. Unsere Aufnahme zeigt den Lokzug in Fürth (Bay) Hbf.   Foto: Elvira Schweiger
       
    20.02.2018 Erste MSX-TwinDexx in Doppeltraktion

    Nachdem seit kurzem auf dem Ring West ein Umlauf mit einer Twindexx-Doppeleinheit (zwei 4-Teiler) gefahren wird, war gestern auch beim MSX eine Zugleistung mit zwei Zugverbänden unterwegs. Eine außerplanmäßige Überführung führte dazu, dass 445 047 und 445 048 des RE-D 4624 zwischen Bamberg und Würzburg mit 445 058 und 445 057 ergänzt wurde. Matthias Helbig wusste Bescheid und lichtete den Zug bei Oberhaid ab.   Foto: Matthias Helbig
       

    Archiv:     2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010 .
      2009:   Januar, Februar, März/April, Mai, Juni, Juli/August, September, Oktober, November, Dezember
      2008:   Januar, Februar, März, April/Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember
      2007:   Januar, Februar/März, April, Mai, Juni, Juli/August, September/Oktober, November, Dezember
      2006:   Januar, Februar, März/April, Mai, Juni, Juli/August, September, Oktober, November, Dezember
      2005:   Januar, Februar, März, April, Mai, Juni-September, Oktober, November, Dezember
      2004:   Januar/Februar, März/April, Mai/Juni, Juli/August, September, Oktober, November, Dezember
      2003: Januar/Februar, März, April, Mai, Juni, Juli/August, September, Oktober/November, Dezember
      2002: November/Dezember

    last update:
    26.11.2018 WK
    [Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz], [Sonderseiten]
    [Bus], [Regionalbahn], [S-Bahn], [Straßenbahn], [U-Bahn]
    [Home]
    Wolfgang Kollorz
    Kontakt