Die Nürnberger U-Bahn
Bahnhof
Messe

 
Karte Bf. messestr. Lageplan Bf. Bärenschanze Der Bahnhof Messe hieß zur Eröffnung des ersten Bauabschnitts 1972 noch Neuselsbrunn. Zur Eröffnung des Messezentrums 1974 wurde er jedoch bereits in "Messezentrum" umbenannt. Zum Fahrplanwechsel 1999/2000 dann in "Messe".

Der Bahnhof liegt nach der Unterquerung der Münchner Straße und der Kurve mit dem engsten Radius im Gleisnetz in der Mitte der Otto-Bärenreuther Straße. Erreichbar ist der Bahnhof über einen Fußgängersteg, der die Siedlung 'Neuselsbrunn' mit dem Messezentrum und dem Naherholungsgebiet Silberbuck verbindet. Dieser Steg ist behindertengerecht mit Rampen auf beiden Seiten angelegt. Zum Bahnhof selbst gelangt man über Treppen bzw. Rolltreppen - seit seinem Umbau 1999 auch über einen Aufzug der an der Westseite des Stegs nachgerüstet wurde. Profil Bf. Bärenschanze Im Zuge des Umbaus wurden der Bahnhof für Messebesucher 'internationalisiert' - sprich mit englischsprachigen Hinweistafeln ausgestattet. Gleichzeitig erhielt der Bahnhof auch eine öffentliche Toilettenanlage.

Der Bahnhof ist Endbahnhof für die Linie U11 und ist aus diesem Grund am Westende mit einer Wende-/ Abstellanlage ausgestattet.

Bild 1: Eingangsbereich Bf. Messe Bild 2: Bahnsteigansicht Ri. Langwasser Bild 3: Bahnsteigansicht Ri. Innenstadt
Bild 4: Wende-/Abstellanlage Bf. Messe Bild 4: Einfahrt/Unterquerung Münchner Str.
Nächster
Bahnhof
Bauernfeindstr. Langwasser-Nord
Quelle (Profilskizze):
U-Bahn Nürnberg 8
(Stadt Nürnberg) 03/82

last update:
17.09.07 RG
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz], [Geschichte], [Zukunft]
[Bus], [Regionalahn], [S-Bahn], [Straßenbahn]
[Home]
Roland Gechter Wolfgang Kollorz
Webmaster