Die Fürther U-Bahn
Bahnhof
Jakobinenstrasse

 
Karte Bhf. Jakobinenstr. Der Bahnhof Jakobinenstraße ist der zweite der beiden ersten Fürther U-Bahnhöfe. Er wurde zusammen mit dem Bahnhof Stadtgrenze am 20.03.1982 nach 32 monatiger Bauszeit eröffnet. Hier endete bis zum 07.12.1985 - bis zur Eröffnung des Bahnhofes Fürth Hauptbahnhof - die U1.
Lageplan Bhf. Jakobinenstr. Er liegt unter der Gebhardtstr., zwischen Pickertstr. und Jakobinenstr. Die Bahnsteigebene verbinden zwei Fahr- und Festtreppen und ein Aufzug mit dem Verteilergeschoß. Vom westlichen Fußgänger-verteilergeschoß führt ein Ausgang zur Ansicht 1 (siehe Lageplan) Pickertstraße. Am Ostkopf wurden zwei Treppen-aufgänge und eine behindertengerechte Rampe gebaut, die die künftige Hauptverkehrs-achse Gebhardtstraße kreuzungsfrei in Nord-Süd-Richtung unterquert. Sie mündet in eine "grüne Insel" zwischen Zäh- und Jakobinenstraße.

Ansicht 2 (siehe Lageplan) Der Bahnhof wurde ohne Stützen errichtet. Diese Konstruktion gewährt im Bahnhofsbereich einen freien Überblick und läßt den Raum besonders großzügig erscheinen. Die Faltdecke, durch zwei abgehängte Lichtbänder gegliedert, lockert die Halle auf, der warme Farbton der Sandsteinverkleidung bildet einen harmonischen Übergang zur oberirdischen Bebauung.
Längsschnitt Bhf. Jakobinenstr. Querschnitt Bhf. Jakobinenstr. Profil Bhf. Jakobinenstr.

Nächster
Bahnhof
Fürth-HBf. Stadtgrenze
Quelle (Text & Skizzen):
U-Bahn Fürth 1
(Stadt Fürth) 11/85

last update:
30.10.05 RG
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz], [Geschichte], [Zukunft]
[Bus], [Regionalahn], [S-Bahn], [Straßenbahn]
[Home]
Roland Gechter Wolfgang Kollorz
Webmaster