Die Nürnberger U-Bahn
Bahnhof
Eberhardshof

 
Karte Bf. Eberhardshof Bild 2: Außenansicht Bf. Eberhardshof Bild 1: Bahnsteig Bf. Eberhardshof Der Bahnhof Eberhardshof wurde am 20. Juni 1981 eröffnet. Er liegt auf Straßenebene zwischen Regerstraße und Raabstraße und ist 190 Meter lang. Über Fest- und Fahr-treppen in beiden Richtungen kommt man von beiden Bahnsteigen zum tiefer liegenden Fußgängerver-teilergeschoß. Von dort führen Fußgängertunnels zu den Gehsteigen.
Querschnitt Bf. Eberhardshof Profil Bf. Eberhardshof Am Ostkopf des Bahnhofes befinden sich in Höhe der Regerstraße Aufgänge zur Adam-Klein-Straße und zur nördlichen Fürther Straße. Die in diesem Bereich installierten drei Aufzüge erleichtern gehbehinderten Personen und Müttern mit Kinderwagen den Zugang zur U-Bahn. Lageplan Bf. Eberhardshof Außerdem gibt es vom Fußgängerverteilergeschoß aus einen direkten Zugang zum Kaufhaus Quelle.
Am Westkopf des Bahnhofes führen über das Bild 3: Übersicht Bf. Eberhardshof Verteilergeschoß Aufgänge zur Raabstraße und zum Parkplatz der Firma Quelle.

Das für den Bahnhof Eberhardshof charakteristische wellenförmige Dach wurde aus 20 vorgefertigten Schalen zusammengefügt.

Die Trasse verläuft in westlicher Richtung bis zur Ringbahnbrücke auf einer Länge von 557 m weiter ebenerdig. Diese Teilstück ist dreigleisig mit einer Kehr- und Abstellanlage angelegt, welche von beiden Endpunkten her über Weichen befahren werden kann. Danach steigt die Trasse auf einer 200 m langen Rampe zur Hochbahnstrecke und zum Bf. Muggenhof hinauf. In östlicher Richtung befährt die U-Bahn direkt nach dem Bf. Eberhardshof eine 120 m lange Rampe, die sie ab Höhe Schumannstraße wieder unter Straßenniveau bringt. Ab hier fährt sie unterirdisch weiter zum Bf. Maximilianstraße.

Längsschnitt Bf. Eberhardshof
Nächster
Bahnhof
Muggenhof Maximilianstr.
Quelle (Text & Skizzen):
U-Bahn Nürnberg 7/7A
(Stadt Nürnberg) 09/80 / 06/81

last update:
30.10.05 RG
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz], [Geschichte], [Zukunft]
[Bus], [Regionalahn], [S-Bahn], [Straßenbahn]
[Home]
Roland Gechter Wolfgang Kollorz
Webmaster