Die Nürnberger Straßenbahn

Die Niederflurwagen GT6N
(TW 1001 - TW 1014)

n8nf


Der 1994 gefasste Beschluss der Stadt Nürnberg, die Straßenbahn langfristig zu erhalten, machte die Beschaffung neuer Züge notwendig. Die aktuell eingesetzten Typen T4 und GT6 waren am Ende ihrer Lebensdauer angelangt und die 12 Wagen des Typs N8 konnten durch ihre niedrige Stückzahl als auch durch ihr geringes Platzangebot weder überzeugen noch einen höheren Komfort bieten.

Dies führte 1994 zur Bestellung einer komplett neuen Fahrzeuggeneration in Form des von MAN-GHH zusammen mit der Bremer Straßenbahn (BSAG) Ende der 80er Jahr entwickelten dreiteiligen 100%-Niederflurwagens GT6N.
Im September 1995 begann mit dem TW 1001 die Auslieferung der bestellten Triebwagen durch die Firma ADtranz (ehem. MAN-GHH) die bis Mitte 1996 abgeschlossen wurde. Am Wochenende 25./26. Oktober 1995 wurde die nun als "Citybahn" bezeichnete neue Fahrzeuggeneration der Öffentlichkeit präsentiert.

Baugleiche Züge finden sich auch in einigen anderen Städten, z.B. in München oder Berlin.

Technische Daten Typ GT6N





last update:
16.02.10 DS