Das Streckennetz der Nürnberger S-Bahn
Das Streckennetz der S-Bahn Nürnberg umfasste bis Mitte Dezember 2010 drei Linien mit knapp 67 Kilometern. Alle drei Linien begannen bzw. endeten in Nürnberg Hbf an Gleis 2 und 3, deren Bahnsteig zur Eröffnung der S2 für S-Bahn Betrieb umgebaut wurde. Die Linien S2 und S3 waren miteinander verknüpft und gingen in der Regel aufeinander über.
Zum 12. Dezember 2010 erfolgte die bisher größte Erweiterung des Nürnberger S-Bahn-Netzes: Es wuchs auf über 220 Kilometer mit jetzt 75 bedienten Stationen an. Drei Strecken kamen neu hinzu, eine bereits vorhandene wurde verlängert.
Mit dieser Erweiterung ging auch eine Neuordnung der Liniennummern einher: Die bisherigen Linien S2 und S3 wurden zur neuen S2, die früher als S4 geplante Strecke nach Forchheim wurde in die S1 integriert, welche nun mit knapp 100 Kilometern die längste S-Bahn-Linie Bayern ist.

Und so sieht das Netz ab dem 12. Dezember 2010 aus:


S1     Hartmannshof – Lauf (l Peg) – Nürnberg Hbf – Forchheim (– Bamberg)

S2     Altdorf – Feucht – Nürnberg Hbf – Schwabach – Roth

S3     Nürnberg Hbf – Feucht – Neumarkt (Oberpf)

S4     Nürnberg Hbf – Wicklesgreuth – Ansbach

klick zum vergrößern
   Grafik: DB Netze
Hier noch einige Informationen zu dem Bauarbeiten vor der großen Erweiterung im Dezember 2010:

=> S 1 Nord: Baumaßnahmen 2008/2009
=> S 1 Ost: Baumaßnahmen 2008/2009
=> S 3: Baumaßnahmen 2008/2009
=> S 4: Baumaßnahmen 2008/2009

*


last update:
14.01.2014 WK
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], Streckennetz, [Geschichte], [Zukunft]
[Bus], [Regionalbahn], [Straßenbahn], [U-Bahn]
[Home]
Wolfgang Kollorz
Webmaster