Aktuelles von der S-Bahn
Archiv 2015

15.12.2015 BEG bestätigt S-Bahn-Vergabe an NX

Die BEG gab heute bekannt, dass die S-Bahn Nürnberg weiterhin an National Express Rail vergeben werden soll. „Die Analyse der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ergab, dass die finanzielle Leistungsfähigkeit von NX bei Berücksichtigung der Vorgaben des OLG München zu bejahen ist. Infolgedessen hat die BEG mit heutigem Schreiben an die unterlegenen Bieter angekündigt, NX den Zuschlag für die S-Bahn-Verkehre in Nürnberg erteilen zu wollen“, erläutert Johann Niggl, Geschäftsführer der BEG.

Es ist damit zu rechnen, das DB Regio erneut Einspruch einlegen wird. Die Frist hierzu endet am 4. Januar 2016.
  
06.12.2015 Eröffnung / Taufe

Im Rahmen der symbolischen Eröffnung des neuen Erlanger S-Bahn-Haltepunktes "Paul-Gossen-Straße" wurde auch ein Elektrotriebwagen der Baureihe 442 getauft. Anja Steidl, stellvertretende Geschäftsleiterin von DB Regio Franken, Klaus-Dieter Josel, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für den Freistaat Bayern, Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Inneren, für Bau und Verkehr, sowie Florian Janik, Oberbürgermeister der
  Foto: Bernd Trautmann
Stadt Erlangen gaben dem Triebzug 442 226 den Namen "Erlangen".

Näheres zur Eröffnungsfeier in unserem S-Bahn-Blog .
  
03.12.2015 Neue Loks für S-Bahn

Weil in Kürze einige 143 ihren Kilometergrenzwert erreichen werden, sind zwei in Düsseldorf nicht mehr benötigte Loks dieser Baureihe nach Nürnberg umbeheimatet worden. Seit dem 3. Dezember ergänzen 143 298 und 970 die Nürnberg S-Bahn-Flotte. Im Gegenzug wurde die bereits seit längerem abgestellt 143 100 nach Köln-Kalk überführt. In Kürze wird sie einem Verwerter in Opladen zugestellt.

=> Fahrzeugliste 143
  
22.10.2015 Neue Aufkleber für S-Bahnen

Nachdem die BEG an allen Triebwagen "Bahnland-Bayern"-Aufkleber anbringen ließ, ist nun auch der VGN auf diesen Trichter gekommen. Ab sofort erhalten nach und nach alle S-Bahn-Triebwagen der Baureihe 442 neben dem Sand-Einfüllstutzen einen VGN-Aufkleber. Einer der ersten 442, der mit diesem Signet versehen wurde, ist 442 238. Er konnte heute an der Innenreinigungsanlage in der Regiowerkstatt Nürnberg beobachtet werden.

  Foto: Wolfgang Kollorz
  
17.09.2015 Entscheidung zur S-Bahn-Vergabe

Das Oberlandesgericht München (OLG) hat heute seine Entscheidung zur Vergabe der S-Bahn Nürnberg verkündet. Demnach wurde der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) bis auf Weiteres untersagt, den Zuschlag an National Express Rail (NX) zu erteilen. Die finanzielle Leistungsfähigkeit von NX sei nicht hinreichend geprüft worden.
Details zur Entscheidung, siehe Pressetext des OLG. .

=> Pressetext OLG München

BEG-Chef Johann Niggl hat darauf hin mitteilen lassen, dass diese Überprüfung nach den Vorgaben des OLG so schnell wie möglich durchgeführt werden soll.
  
17.05.2015 Wieder S-Bahn-Taufe: Heilsbronn

Heute wurde ein weitere S-Bahn-Triebwagen der Baureihe 442 getauft. 442 225 erhielt gegen 11:30 den Namen "Münsterstadt Heilsbronn" am dortigen Bahnhof.

=> Fahrzeugliste 442
  
29.04.2015 BEG legt Rechtsmittel gegen Entscheidung der Vergabekammer ein

MÜNCHEN. Nach eingehender Analyse des gestern von der Vergabekammer Südbayern veröffentlichten Beschlusses zum Vergabeverfahren um die S-Bahn Nürnberg wird die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) Beschwerde gegen den Beschluss vor dem Oberlandesgericht München einlegen. „Auch unter eingehender Würdigung der Begründung der Vergabekammer Südbayern halten wir deren Rechtsposition für nicht zutreffend. Nicht zuletzt um die im Beschluss enthaltenen rechtlichen Grundsatzfragen für künftige Wettbewerbsverfahren zu klären, gehen wir daher in die zweite Instanz“, so Johann Niggl, Geschäftsführer der BEG.

Zu den von der DB Regio im Nachprüfungsverfahren aufgegriffenen zentralen inhaltlichen Punkten, wie die Prüfung der Angemessenheit des Angebotspreises, die Qualität des Angebots von National Express sowie die Auswahl von National Express als wirtschaftlichsten Anbieter, hatte die Vergabekammer Südbayern in ihrem Beschluss bei der Auswertung der BEG nichts zu beanstanden. „Ausschlaggebend für die Entscheidung der Vergabekammer waren weder Preis noch Qualität des Angebots von National Express“, macht Niggl deutlich. Die Vergabekammer Südbayern bezweifelt auch nicht, dass das Unternehmen National Express grundsätzlich für die Übernahme der Verkehrsleistungen auf der S-Bahn Nürnberg ausreichend finanziell leistungsfähig sei. National Express habe ihre finanzielle Leistungsfähigkeit nach Auffassung der Vergabekammer Südbayern jedoch nur nicht im erforderlichen Maße in Bezug auf die formal vorzulegenden Erklärungen nachgewiesen. „Diese Lesart ist aus unserer Sicht rechtlich unzutreffend und hat uns daher überrascht“, so Niggl abschließend.

(Auszug aus BEG Pressemeldung vom 29.04.2015)
  
28.04.2015 Nachprüfungsantrag von DB Regio erfolgreich

Die Vergabekammer Südbayern untersagt der BEG den beabsichtigten Zuschlag an die National Express Rail GmbH und verpflichtet die BEG, National Express vom Vergabeverfahren auszuschließen. Die Angebotswertung ist unter Beachtung der Rechtsauffassung der Vergabekammer zu wiederholen. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) hatte am 2. Februar 2015 angekündigt, den Zuschlag für die Leistungen der Ausschreibung S-Bahn Nürnberg an die National Express Rail GmbH erteilen zu wollen. Dagegen hatte DB Regio Widerspruch eingelegt und erfolgreich einen Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer Südbayern eingereicht. Mit dem heutigen Beschluss der Vergabekammer Südbayern hat DB Regio ein erstes Etappenziel im Kampf um die S-Bahn Nürnberg erreicht. Innerhalb der nächsten zwei Wochen können die BEG und/oder National Express noch sofortige Beschwerde beim Oberlandesgericht München gegen den Beschluss der Vergabekammer einlegen. Nach Ablauf der zweiwöchigen Beschwerdefrist wird der Beschluss der Vergabekammer rechtskräftig.

(Auszug aus DB Pressemeldung vom 28.04.2015)
  
27.03.2015 n-Wagen für den Stadionverkehr bei der S-Bahn Nürnberg

Seit Anfang der Woche beheimatet Nürnberg wieder sieben aktive n-Wagen. Die aus einem Steuerwagen Bnrbdzf 480.4 und 6 Fahrradwagen Bnrdz 451.9 gebildete Garnitur ist für den Stadion-Sonderverkehr vorgesehen, da derzeit einige x-Wagen nach Ablauf der Zeitfrist abgestellt sind. Daher auch die Zuordnung zum Teilnetz "S-Bahn-Nürnberg".

  Foto: Marius Sinkel
Bleibt abzuwarten, ob die Fahrzeuge auch zur gelegentlichen Bildung einer Ersatzgarnitur für den Franken-Thüringen-Express herangezogen werden. In den letzten Wochen bestand hierzu öfters Bedarf, einen Tag lang wurde sogar die S-Bahn-Lok 143 634 dort eingesetzt.
Unsere Aufnahme zeigt die morgendlichen RB 59344 nach der Ankunft in Kronach.

=> n-Wagen Nürnberg
  
12.02.2015 DB Regio reicht Nachprüfungsantrag ein

Am heutigen Donnerstag, 12.02.2015, hat DB Regio bei der Vergabekammer Südbayern beantragt, die beabsichtigte Vergabe der S-Bahn Nürnberg an National Express zu überprüfen. Der heutige Schritt ist für DB Regio die einzige Möglichkeit, ihre Rechte zu wahren und eine juristische Überprüfung der Vergabeentscheidung herbeizuführen.
(Auszug aus DB Pressemeldung vom 12.02.2015)
  
03.02.2015 Skoda soll Züge für S-Bahn Nürnberg liefern

Wie Skoda Transportation heute per Pressemeldung mitteilte, wird der tschechische Schienenfahrzeug- hersteller die neuen Fahrzeuge für die S-Bahn Nürnberg liefern. Demnach beabsichtigt National Express Rail, 38 einstöckige 5-teilige elektrische Triebzüge vom Typ "Regio Panter" bei Skoda zu bestellen und ab Dezember 2018 einzusetzen. Das Auftragsvolumen beträgt rund 380 Mio Euro.

  Grafik: Skoda
  
02.02.2015 S-Bahn Nürnberg an National Express Rail

Per Pressemitteilung gab die BEG heute bekannt, dass das gesamte Netz der S-Bahn Nürnberg an National Express Rail vergeben werden soll. Näheres hierzu in der BEG Pressemeldung.


  zurück zu Aktuell

2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002
   

archiviert am:
05.11.2016 WK
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz], [Geschichte], [Zukunft]
[Bus], [Regionalbahn], [Straßenbahn], [U-Bahn]
[Home]
Wolfgang Kollorz
Kontakt