Aktuelles von der Regionalbahn
Oktober 2005

24.10.2005

Erste Ausschreibungen vorentschieden

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) hat Mitte letzter Woche die ersten Entscheidungen zur Vergabe von Regionalverkehrsleistungen gefällt:
Das Dieselnetz Franken soll an DB-Regio-Mittelfranken vergeben werden. Auf den dieselbetriebenen Strecken in Mittel- und Oberfranken sollen 30 neu zu liefernde Triebwagen ab Ende 2008 den Betrieb aufnehmen (Pressemeldung DB).

Die Regional- und Regionalexpresszüge zwischen Nürnberg und München über die neue Schnellfahrstrecke via Ingolstadt wird voraussichtlich ebenfalls die Deutsche Bahn bedienen. Für den Betrieb der dann mit 200 km/h Höchstgeschwindigkeit schnellsten Regionalexpresszüge Deutschlands wird DB-Regio Bayern druckertüchtigte und modernisierte ehemalige IC-Wagen und Loks der Baureihe 101 einsetzen. Auch hier informiert eine Pressemeldung der DB über weitere Details.

Die Züge im IR-Ersatzverkehr auf der Strecke München - Regensburg - Hof/Furth im Wald wird an die Länderbahn vergeben werden. Damit bietet die Vogtlandbahn nahezu den Gesamtverker der Strecke (Regensburg -) Schwandorf - Marktredwitz (- Hof) an.
Alle Entscheidungen sind vorbehaltlich eventueller Einsprüche anderer Anbieter. Die Einspruchsfrist läuft nach 14 Tagen ab.
 
12.10.2005

112er abgegeben

Zum 08.10.2005 verließen 10 Loks der Baureihe 112 das Werk Nürnberg. Es handelt sich dabei um die Maschinen, die DB-Regio Schleswig-Holstein (112 146 bis 148) und DB-Regio Nordrhein-Westfalen (112 135, 160 bis 164, 166) gehören. Nach der Ablieferung von Loks der Baureihe 146.2 für Stuttgart wurden die 112er dort nicht mehr benötigt und kamen in ihren neue Heimat Kiel bzw. Köln-Deutzerfeld.
Die Fahrzeugtabelle wurde entsprechend angepaßt.
 
06.10.2005

Erste DoStos der neuen Serie eingetroffen

Gestern hat DB-Regio die ersten vier von 40 neuen für 160 km/h zugelassenen Doppelstockwagen im Bw Nürnberg 3 in Empfang genommen. Es hadelt sich um die Wagen 86-81 040 (DBpbzfa 766) und 26-81 079 bis 081 (DBpza 780.1). Die Schulungen an den neuen Fahrzeugen haben bereits begonnen.

Die Aufnahmen zeigen die vier Wagen bei den ersten Gehversuchen, geschoben von 111 216, heute Mittag auf Gleis 11 des Nürnberger Hauptbahnhofes. In den nächsten Tagen sollen die Pendelfahrten zwischen Hbf und Abstellgruppe Ost fortgesetzt werden.
Die restlichen Wagen dieser Serie werden bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2005 ausgeliefert. Als Einsatzschwerpunkt sind die jeweils im 2-Stunden-Takt verkehrenden RE-Linien Nürnberg - Bamberg - Lichtenfels - Sonneberg und Nürnberg - Bamberg - Schweinfurt vorgesehen.
Alle Neufahrzeuge wurden in der DoSto-Wagenliste neu aufgenommen.
 

archiviert:
15.01.2006 WK
06.11.2009 WK upd
[Index], [Aktuell], [Fahrzeugpark], [Streckennetz]
[Bus], [S-Bahn], [Straßenbahn], [U-Bahn]
[Home]
Wolfgang Kollorz
Webmaster