Bereits ausgemusterte Busse der OVF

Am Tag der Betriebsaufnahme (01.10.1988) übernahm der OVF vom DB GBB Nürnberg 203 Fahrzeuge. Im einzelnen handelte es sich dabei um 92 MAN SÜ 240, 12 MAN SL 200, 73 MB O 307 (davon 44 ex DBP), 11 Setra S 215 UL, 11 Setra S 215 RL sowie jeweils einen Setra S 215 HR, Setra S 215 HD, MAN SR 240 und Neoplan N 216 H. Im Jahr 1988 gelangten dann noch folgende, noch durch die DB bestellte, Fahrzeuge in den Einsatzbestand: 5 Setra S 215 SL, 5 MB O 407 sowie 4 MAN SÜ 240. Diese trugen noch die damalige DB-Lackierung in himbeerrot.

Ab 1989 beschaffte der OVF dann Fahrzeuge in Eigenregie und den neuen Hausfarben himbeerrot/grau. Bis Mitte der 90er Jahre blieb man den drei bisher im Fuhrpark vertretenen Herstellern MAN, Mercedes-Benz und Setra treu und beschaffte weiterhin die aktuellen Überlandbustypen dieser Unternehmen. Zwischen 1994 und 2004 beschaffte man dann bis auf eine Ausnahme im Jahr 2000 (N-YZ 190) keine weiteren Busse vom Mercedes-Benz. Stattdessen kam im Jahr 1996 mit der Marke Neoplan ein neuer Hersteller zum OVF. Neben acht Exemplaren des für den Überlandverkehr angepassten Stadtbusses N 4016 beschaffte man eine größere Anzahl des neu entwickelten Regioliners sowie im Jahr 2006 über die DB-Gemeinschaftsbeschaffung einige Centroliner Ü mit Erdgasantrieb. Im Jahr 2001 kam mit dem Niederländischen Busbauer Den Oudsten ein weiterer neuer Lieferant hinzu. Auf Grund der kurze Zeit später erfolgten Produktionseinstellung blieben die drei in diesem Jahr beschafften Niederflurbusse die einzigen Fahrzeuge dieses Herstellers.

Für den Einsatz auf der vom Forchheimer Unternehmen Sitzmann-Raab übernommenen Linie Erlangen - Bubenreuth beschaffte man im Jahr 1993 mit zwei Setra S 215 NR die beiden ersten Niederflurbusse. Weitere Niederflurbusse folgten ab 1996 und seit 1998 beschafft man nun, bis auf wenige Ausnahmen für den Kombi- bzw. Reiseverkehr, ausschliesslich Niederflurwagen.

Bestand der Wagenpark bisher nur aus 12m Bussen, änderte sich dies im Jahr 1995. Für den Einsatz auf der Strecke von Nürnberg nach Heroldsberg beschaffte man mit vier MAN SG 322 die ersten Gelenkbusse in der Geschichte des OVF. Bis heute stellen diese 18m langen Fahrzeuge eine Splittergattung im OVF-Wagenpark dar und erreichten nie eine größere Verbreitung. Ihr Einsatz beschränkt sich auch von Anfang an auf die Betriebsstelle Nürnberg. Im Gegensatz dazu befinden sich die seit 1998 beschafften 15m Überlandbusse bei allen Betriebsstellen im Einsatz. Beschafft wurden diese Fahrzeuge bisher von MAN, Mercedes-Benz, Neoplan und Setra.

Einen Wendepunkt in der Fahrzeugbeschaffung stellt das Jahr 2000 dar. Auf Grund politischer Einflüsse und entsprechender Förderung durch das Land Bayern begann die Beschaffung von Erdgasbussen. In den Jahren 2000 bis 2006 kamen so insgesamt 160 gasbetriebene Busse der Hersteller MAN, Mercedes und Neoplan in den Wagenpark, die auf alle drei Betriebsstellen verteilt wurden.

Seit dem Jahr 2005 werden die Neufahrzeuge für die Tochterunternehmen der DB Stadtverkehr zentral beschafft. Nach Neufahrzeugen von MAN bzw. Neoplan in Jahren 2005 und 2006 folgten in 2007 und 2008 Busse aus der Evobus-Gruppe. Diese zentrale Beschaffung hatte auch Auswirkungen auf die Fahrzeuglackierung. Kamen die beiden ersten Gemeinschaftsserien in lichtgrau zum OVF, tragen die Neubeschaffungen ab dem Jahr 2007 die neue einheitliche Lackierung in verkehrsrot.

Die Tabelle zeigt die von der DB übernommenen bzw. bisher von der OVF beschafften und bereits wieder ausgemusterten Fahrzeugtypen mit einigen stellvertretenden Beispielbildern:


Die Kamera hinter einem Fahrzeugtyp bedeutet, daß zu diesem Typ ein Photo vorliegt.
Um es anzuzeigen, einfach auf die Kamera klicken...

Hersteller Typ Baujahr Anzahl gesamt eingesetzt bis Photos
von DB übernommen
Linienbusse
MAN SÜ 240 1977-88 92
MAN SL 200 1979-85 12
Mercedes-Benz O 307 1978-87 73
Setra S 215 UL 1985-87 11
Kombi- und Reisebusse
MAN SR 240 1979 1
Neoplan N 216 H 1983 1
Setra S 215 HR 1984 1
Setra S 215 HRI 1986 1
Setra S 215 RL 1986-88 9
Setra S 215 HD 1987 1
von OVF beschafft
Linienbusse
MAN SÜ 240 1988-89 15
MAN SÜ 242 1990 5
MAN ÜL 242 1990 10
MAN ÜL 292 1991-93 31
MAN ÜL 272 1993 4
MAN ÜL 312 1994-96 41
MAN SG 322 1995 4 2007
MAN NÜ 263 1997 1 2009
Mercedes-Benz O 407 1988-93 54
Mercedes-Benz O 405 GN2 1998 1 2012
Neoplan N 4016 1996-97 9
Neoplan N 3016 1997-99 30 2010
Neoplan N 3020 1998 2 2008
Setra S 215 SL 1988-94 10
Setra S 215 UL 1989-94 43
Setra S 215 NR 1993 2
Setra S 315 UL 1995-96 29 2008
Kombi- und Reisebusse
MAN RHS 414 2003 1 2005
Setra S 215 HRI 1991 2
Setra S 215 RL 1992-94 6 2009
Setra S 215 HR 1993 1
Setra S 215 HD 1989-91 2
Setra S 315 GT 1995 2 2007

Zum Jahreswechsel 2003/2004 übernahm der OVF fünf Busse des in finanzielle Probleme geratenen Altdorfer Unternehmens Dehn. Bis auf ein Fahrzeug (MAN SL 200) wurden die anderen Busse an die Firma Dehn verliehen und fuhren weiterhin im Stadtverkehr Altdorf. Nach Beendigung der Fahrleistungen der Firma Dehn im Altdorfer Stadtverkehr gelangten die Busse wieder zurück zum OVF.

Da diese Busse im OVF-Fuhrpark Einzelstücke darstellten, wurde diese im Jahr 2005, bis auf den nun unter der Nummer 1529 verkehrenden MAN NL 313, verkauft.

Hersteller Typ Baujahr Anzahl gesamt eingesetzt bis Photos
übernommen von Fa. Dehn, Altdorf
Ernst Auwärter Teamstar City 1995 1 2005
MAN SL 200 1984 1 2004
MAN NL 312 1997 1 2005
MAN NM 223 1998 1 2005

Im Laufe der Zeit kamen beim OVF immer wieder Leih- oder Vorführwagen zum Einsatz. Normal waren diese Busse auf den Hersteller oder einen anderen Betrieb zugelassen und trugen dementsprechend keine OVFtypsichen Kennzeichen. Da sich diese Einsätze normal nur über einen sehr kurzen Zeitraum erstreckten und die Busse nicht fest beim OVF eingereiht waren, verzichten wir in dieser Aufstellung auf die Erwähnung dieser Wagen.

Ein paar wenige Leihwagen wurden auf den OVF zugelassen und verkehrten über einen längeren Zeitraum. Dabei handelt es sich einem um einen in den Jahren 1998/1999 auf den SEV für die Gräfenbergbahn eingesetzten Neoplan N 4021 sowie um zwei im Jahr 2002 als Überbrückung bis zur Lieferung eines neuen Gelenkbus eingesetzten MAN NG 272.
Eine weitere Ausnahme stellte ein im Jahr 2005 eingesetzter Setra S 215 HD dar. Dieser Reisehochdecker kam von von der DB ZugBus RAB in Ulm. Während seines Einsatzes beim OVF behielt der Bus seine Ulmer Zulassung, wurde aber äußerlich als OVF-Bus gestalltet.

Hersteller Typ Baujahr Anzahl gesamt eingesetzt bis Photos
Leihwagen
MAN NG 272 1992-93 2 2002
Neoplan N 4021 NF 1992 1 1998
Setra S 315 HD 1999 1 2005


last update:
26.01.09 DA/DS
[Index]
[U-Bahn],[Straßenbahn],[S-Bahn],[Regionalbahn]
[Home]
Webmaster
Roland Gechter
Dirk Sombrutzki